Deutsch-Französische Woche2019-01-09T16:23:50+00:00

Die deutsch-französische Woche des IAE Metz

Im Rahmen ihres Studiums organisieren die Studenten des ersten Semesters des MFA selbständig die deutsch-französische Woche in Metz. Diese findet jährlich Ende Januar rund um den 22. Januar anlässlich Feier des Élysée-Vertrags statt. Die Veranstaltungen der deutsch-französischen Woche setzt sich aus einzelnen Projekten zusammen, welche ausschließlich von Studenten organisiert werden und es ermöglichen, die in der Theorie erworbenen Kenntnisse in die Praxis umzusetzen.

Die einzelnen Projektgruppen setzen sich aus bis zu fünf Studierenden zusammen. Diese müssen Engagement und Verantwortungsbewusstsein beweisen, um ihr Projekt erfolgreich umzusetzen. So lernen sie von der Saalreservierung bis zur Beantragung von Subventionen alle organisatorischen Schritte kennen, bauen ihre Fähigkeiten im Projektmanagement aus und kümmern sich um die Kommunikation der Projekte. Für die Studenten ist diese Praxiserfahrung eine große Herausforderung, da das Publikum in der Region, das vergleichbare kulturelle Veranstaltungen gewöhnt ist, hohe Erwartungen hat.

Das sind die diesjährigen Veranstaltungen: